Alles, was Sie über die Behandlung von Ekzemen wissen müssen









Kennen Sie oder kennen Sie jemanden, der mit den Frustrationen, die mit Ekzemen einhergehen, umgeht? Wenn die Antwort ja lautet, fragen Sie sich möglicherweise, ob etwas getan werden kann, um die damit verbundene Frustration zu verringern. Der folgende Rat ist voll von interessanten Ratschlägen, die über diesen Hautzustand leicht zu verstehen sind.

Verstehe, was dein Ekzem auslöst. Es kann zum Beispiel sein, dass es eine bestimmte Art von Seife gibt, die Sie jedes Mal bekommt. In den meisten Fällen möchten Sie nichts verwenden, mit dem ein Duft verbunden ist. Das heißt, es kann notwendig sein, Parfüm, einige Körperlotionen und sogar bestimmte Arten von Make-up zu vermeiden.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Sonnenschutzmittel auftragen. Sie wissen nie, was zu einem Ausbruch von Ekzemen führen kann. Je höher der Lichtschutzfaktor, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Sonnenschutzmittel zu Problemen führt. Versuchen Sie, etwas mit einem Lichtschutzfaktor von etwa 35 zu finden. Das sollte Ihre Haut vor der Sonne schützen und insgesamt in gutem Zustand halten.

Wenn Sie an einem Ekzem leiden und Ihre Haut zum Trocknen mit einem Handtuch abreiben, kann dies Ihr Ekzem verschlimmern und zu einem Aufflammen führen. Reiben erzeugt Reibung, die empfindliche Hautpartien reizen kann. Es entfernt auch die natürlichen Öle Ihres Körpers. Wenn Sie Ihren Körper nach dem Baden trocknen, tupfen Sie Ihre Haut mit einem Handtuch, bis sie teilweise trocken ist. Wenden Sie eine Feuchtigkeitscreme an, während Ihre Haut noch etwas feucht ist, um die Feuchtigkeit des Bades zu speichern.

Wählen Sie weiche Kleidung, die Ihre Haut nicht weiter reizt. Nicht natürliche Fasern wie Kunststoffe verursachen Reizungen. Wenn Sie mit Ekzemen zu tun haben, versuchen Sie, sich an Baumwollkleidung zu halten. Sie sollten neue Kleidung immer gründlich waschen, bevor Sie sie tatsächlich tragen. Stellen Sie sicher, dass die Waschmittel geruchsneutral und mild sind, und vermeiden Sie Weichspüler.

Wenn Sie unter einem Ekzem leiden, müssen Sie Ihre Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgen. Verwenden Sie diese Option, um die Kontrolle über diese Ausbrüche zu erlangen. Befeuchten Sie so oft wie möglich, besonders nach dem Baden, damit Ihre Haut weich und geschmeidig bleibt. Verwenden Sie keine Feuchtigkeitscremes, die Duftstoffe oder Gerüche enthalten.

Sie glauben also, Sie haben ein Ekzem. Haben Sie schon einen Arzt aufgesucht, um Ihre Eigendiagnose zu bestätigen? Es gibt nicht nur verschiedene Arten von Ekzemen, sondern auch verschiedene Hautzustände, die dem Ekzem sehr ähnlich sind. Nur ein Fachmann wie ein Dermatologe verfügt über die Ausbildung und Erfahrung, um eine genaue Diagnose zu stellen. Die einzige Möglichkeit, eine wirksame Behandlung zu erfahren, ist eine genaue Diagnose Ihres Zustands.

Denken Sie daran, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Eine regelmäßige Befeuchtung Ihrer Haut ist eine der besten Möglichkeiten, um Ekzeme zu bekämpfen. Suchen Sie nach dicken, geruchsneutralen Feuchtigkeitscremes, die Ihre Haut nicht verschlimmern. Zu viele Chemikalien oder Zusätze in einer Feuchtigkeitscreme können kontraproduktiv sein. Wenden Sie es täglich an, besonders nach dem Duschen oder Baden.

Haben Sie Ekzeme an Händen oder Handgelenken? Kaltes Winterwetter kann in diesen Gebieten sehr brutal sein, wenn sie nicht ausreichend geschützt sind. Die kalte, trockene Luft im Winter kann die Trockenheit Ihrer Haut erhöhen. Dies kann natürlich zu einem Aufflammen Ihres Ekzems führen. Um dies zu verhindern, reiben Sie Hände und Handgelenke mit einer Feuchtigkeitscreme auf Salbenbasis ein. Wenn Sie nach draußen gehen, tragen Sie Handschuhe für zusätzlichen Schutz.

Wenn Sie eine der vielen Arten von Ekzemen haben, sollten Sie Ihre Fingernägel kurz schneiden. Obwohl die Betroffenen versuchen, die Stellen trockener, juckender Haut nicht zu kratzen, wird das Kratzen manchmal als Reflex ausgeführt, ohne sich dessen bewusst zu sein. Bei verkürzten Nägeln ist es weniger wahrscheinlich, dass die trockene, empfindliche Haut beim Kratzen verletzt wird.

Sollte Ihr Ekzem Sie zu stören beginnen, jucken Sie nicht, egal wie versucht Sie sind, dies zu tun. Kratzen verschlimmert nicht nur den Juckreiz, sondern kann sogar die Haut reizen und Infektionen verursachen. Versuchen Sie, andere Wege zu finden, um mit dem Juckreiz umzugehen. Wenden Sie kalte Kompressen auf den betroffenen Bereich an oder verwenden Sie Medikamente.

Wie der Anfang dieses Artikels bereits sagte, kann ein Ekzem frustrierend sein. Mögen die Menschen darunter leiden, gibt es keinen Grund, sich zurückzulehnen und es ohne Erleichterung zu nehmen. Die Verwendung der hier gegebenen Ratschläge hilft Ihrer Haut, glücklicher zu sein, und dies macht Sie als Ergebnis glücklicher.





Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*